go-linux.info

 Start

1. Überblick
 Was ist Linux?
 Programme
 Security

2. Arbeiten mit Linux
 Einleitung
 Grundlagen
 Anmelden am System
 Eingabe Kommandos
 Pipes / Umleitungen
 Filesystem
 Verzeichnisse
 Homeverzeichnis
 Partitionen / Speicherbedarf
 Suche Datei/Verzeichnisse
 Berechtigungskonzept
 Textbearbeitung
 Was ist eine Shell?
 Prozesse / Jobs

3. Anwendungen Shell
 Einleitung
 Die Kommandozeile
 Systemverwaltung
 Netzwerk
 Dateien
 Multimedia

4. Look and Feel
 Einleitung
 Windowmanager
 Desktop Environments


Start arrow Grundlagen arrow Anmelden am System
Anmelden am System   PDF  Drucken 
Bevor man mit einem Linux-System arbeiten kann, muss man sich am System mit Benutzernamen und Passwort anmelden. Diese Eingabeaufforderung wird hier als weiteres kurz Login genannt:
This is Remus.ForceNet. lan (Linux i686 2.4.22-aa1) 22:03
Remus login : _

Zu beachten ist, das alle Unix-Derivate case-sensitiv sind (das heisst: Gross- und Kleinschreibung wird unterschieden).

Ein weiteres wichtiges Merkmal: wenn man sich zu oft falsch einloggt, wird der Login aus Sicherheitsgründen für einige Minuten ausgesetzt.
Nach erfolgter Anmeldung erscheint eine Shell, und man befindet in seinem Homeverzeichnis.

Je nach Shellart - es gib ja verschiedene Shells - sieht der Prompt anders aus, z.B.:
Remus root # _


n_dot_force@Remus:~$ _

Jedoch gilt eines für alle Shells : ist im Prompt $ enthalten, dann ist man als normaler Benutzer angemeldet, wenn man jedoch # im Prompt hat, dann ist man als Benutzer mit Administratorrechten (z.B. root) eingeloggt.

Die Shell ist die Benutzerschnittstelle zwischen User und Betriebssystem - ein Interpreter, der Befehle zeilenweise einliest, interpretiert und (sofern die Befehlssyntax stimmt) ausführt.
 


Miro International Pty Ltd. ©2000 - 2003 All rights reserved.
Mambo Open Source is Free Software released under the GNU/GPL License.
Powered by Mambo Open Source